Isuzu D-MAX Modellübersicht
Isuzu Worldwide

Auf der ganzen Welt zuhause

 

Das japanische Traditionsunternehmen ISUZU besteht seit über 100 Jahren und ist als innovativer Nutzfahrzeughersteller weltweit etabliert. Die ISUZU Sales Deutschland GmbH wurde 2006 als Joint Venture von Mitsubishi und ISUZU gegründet, mit Zweigniederlassungen in Österreich, Tschechien und der Slowakei. Erfahre auf dieser Seite mehr über uns!

PICK-UP-EXPERTEN

D-MAX ALS ISUZU MEILENSTEIN

Seit dem Erfolg des D-MAX darf sich ISUZU als echter Spezialist für Pick-ups bezeichnen. Der D-MAX verkaufte sich seit seinem Debüt 1972 weltweit über sechs Millionen mal. Er ist gemacht für Menschen, die die Dinge in die Hand nehmen.

1916: Die Tokyo Ishikawajima Shipbuilding & Engineering Co., Ltd. und die Tokyo Gas and Electric Industrial Co., Ltd. entwickeln erste Pläne zum Bau von Automobilen.

1922 beginnt die Zusammenarbeit mit dem Automobilhersteller Wolseley Motor Ltd. Ergebnis war der erste japanische PKW.

1936 beginnt das Unternehmen mit der Entwicklung erster Dieselmotoren und legt damit den Grundstein der bis heute bestehenden Technologieführerschaft in diesem Segment.

1959 bringt ISUZU die erste Generation des legendären Elf-Trucks mit einer Kapazität von 2 Tonnen Nutzlast auf den Markt, der in Japan bis heute Marktführer im Segment der leichten Nutzfahrzeuge ist.

1971 beginnt die Zusammenarbeit mit General Motors.

1990 entwickelt ISUZU die weltweit erste kompakte Wirbelstrombremse. Gleichzeitig beginnt die Produktion des ersten Pick-ups mit dem Namen Rodeo (später bekannt unter dem Namen D-MAX).

1993: Die neue N-Serie kommt auf den Markt. Die kraftvollen Allrounder starten damit in ihre ungebrochen große Erfolgsgeschichte.

2001 wird der Duramax 6000 zum wiederholten Mal von Ward’s Communications in den USA unter die besten zehn Motoren der Welt gewählt.

2002: In Zusammenarbeit mit General Motors wird der ISUZU Pick-up in Thailand einer kompletten Neuentwicklung unterzogen und heißt ab sofort D-MAX.

2006: Die ISUZU Sales Deutschland GmbH wird gegründet.

2008 wird die sechste Modellgeneration der N-Serie vorgestellt.

2009 erkämpft sich das D-MAX Team bei der Rallye Dakar einen hervorragenden 11. Platz in der Gesamtwertung und erzielt unter den dieselbetriebenen Pick-ups die höchste Wertung.

2012 kommt der neue ISUZU D-MAX auf den Markt.

2013: Im März 2013 wird der ISUZU D-MAX von den Lesern der AUTO BILD ALLRAD, Europas meist gelesenem Allradmagazin, zum Allrad Auto des Jahres 2013 gewählt.

2016: feiert ISUZU Doppeljubiläum: 100 Jahre ISUZU weltweit und 10 Jahre in Deutschland und Österreich.

2017: Der bisher zugstärkste ISUZU D-MAX kommt auf den Markt. Souverän bewegt er bis zu 1.225 Kilogramm Zuladung und 3,5 Tonnen Anhängelast.

2018: Der ISUZU D-MAX wird als einer der saubersten Pick-ups in seiner Klasse von den Magazinen VerkehrsRundschau und TRUCKER mit dem Umwelt-Label Green Light Truck 2018 ausgezeichnet. Diese Titel verteidigt der D-MAX auch 2019.

Der neue D-MAX

2020: Der neue D-MAX mit komplett überarbeitetem Design und modernisierter Ausstattung kommt auf den Markt. Sicherer, flexibler, komfortabler: Mit 3,5 t Anhängelast, mehr als 20 Sicherheits- und Fahrassistenzsystemen und umfangreichen Individualisierungsmöglichkeiten schafft, bewegt und trägt der D-MAX mehr denn je.

Standorte

 

Hauptsitz

ISUZU Sales Deutschland GmbH
Schieferstein 11a
65439 Flörsheim
Deutschland

Zweigniederlassung in Österreich

ISUZU Sales Österreich
Zweigniederlassung der ISUZU Sales Deutschland GmbH
Mayrwiesstraße 15
5300 Hallwang bei Salzburg
Österreich